Entscheiden Sie sich noch heute für die Zukunft !

Bild "BK 2018 Struktur" Urheber: Rüdiger Knospe

Mit der Trennung der Netzwerk-Basisdienste von Handels- und Vertriebsapplikationen durch Installation auf separaten „Virtuellen Maschinen“, konnte eine deutliche Reduzierung der Systemkomplexität erreicht werden. So werden Domain Controller und Basisinfrastrukturdienste auf einem Windows Server 2012 installiert, dem „BK 2018 Basis“, - die Volkswagen Konzern Applikationen auf einem Windows Server 2008, dem „BK 2018 Appl“. Dies ermöglicht einerseits eine vereinfachte Pflege der Systeme, andererseits eine bessere Supportbarkeit und damit Reduzierung der Betriebskosten.

Zusätzlich ist es nun möglich, mit Hilfe einer dritten „Virtuellen Maschine“, der sogenannten Provider VM, alle relevanten Datenübertragungsdienste auf dem BK 2018 Server zu betreiben. Zu diesen Diensten zählen sowohl die Bereitstellung von Updates für EVA und ElsaWin als auch der Betrieb des Mirrorservers, der ODIS-Tester mit Software und Flashfiles versorgt.

Der Atelios Smartserver wurde als „Virtual Appliance“ durch Volkswagen K-SIPV-6 mit dem Siegel „BK 2018 Provider VM approved“ freigegeben und kann nun von Atelios auf dem BK 2018 Server angeboten werden. Auf dem BK 2018 Server unseres Partners, der Firma Wortmann AG, ist der Atelios Smartserver bereits vorinstalliert, kann aber auf jedem anderen nach BK 2018 installierten Server ebenfalls eingesetzt werden. Weitere Informationen zur „Virtual Appliance“ Atelios Smartserver erhalten Sie hier.

Optional ist eine weitere „Virtuelle Maschine“ vorgesehen, die als Security Gateway fungiert und Netzwerksicherheitsfunktionen bereitstellt.

Weitere Informationen zum BK 2018 Server der Firma Wortmann AG erhalten Sie hier.  

Bild "terra-BK2018-Server" Urheber: Wortmann AG

Bild "BK2018-APPROVED" Urheber: Volkswagen AG